Patienteninformation auf gesundheitsseiten.de
Patienteninformation auf gesundheitsseiten.de
 
 
Rheinhessische Patienteninformation
 

Herzinfarkt

 
 

Wenn das Herz nach Luft ringt
Neun bis zehn Liter pro Minute, 600 Liter pro Stunde und knapp 15.000 Liter pro Tag: Soviel Blut pumpt das Herz eines gesunden erwachsenen Mannes pro Minute – allerdings nur, wenn er sich nicht anstrengt. Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren und andere Belastungen lassen das Herz schneller schlagen und noch mehr Blut im Körper zirkulieren. Das Herz ist ein Muskel, der Tag und Nacht eine gewaltige Leistung vollbringt. Damit sie möglich ist, benötigt es – wie jeder andere Muskel auch – Nährstoffe und Sauerstoff. Die erhält das Herz in der Regel über drei große Gefäße, die so genannten Herzkranzgefäße. Sie verzweigen sich in immer kleinere Blutbahnen und befördern so den Sauerstoff und die Nährstoffen zu den Muskelfasern. Wenn eine oder mehrere Herzkranzgefäße verstopfen, ist ein Teil des Herzmuskels von der Versorgung abgeschnitten – die Muskelzellen sterben innerhalb weniger Stunden ab, der Betroffene erleidet einen Herzinfarkt.
Ein solcher Infarkt ist ein absoluter Notfall: Rund 30 Prozent der Betroffenen sterben in der ersten Stunde, weitere 12 Prozent wenig später. Herzinfarkte sind die häufigste Todesursache in Deutschland und den übrigen Industrienationen.

Mehr als PDF-Datei

 
 
Wo finde ich in


     
 
Copyright © 2018 Bezirksärztekammer Rheinhessen, Mainz.
Verantwortlich: gesundheitsseiten.de