Patienteninformation auf gesundheitsseiten.de
Patienteninformation auf gesundheitsseiten.de
 
 
Rheinhessische Patienteninformation
 

Schlaganfall

 
 
Von der Versorgung abgeschnitten
1620 entdeckte ein Schweizer Arzt – Johann Jacob Wepfer – Blutungen in den Gehirnen mancher Patienten, die nach einem Schlaganfall mit Lähmungen gestorben waren. Wepfer vermutete bereits, dass auch eine Verstopfung der Hirnarterien zu einem Schlaganfall führen kann. Heute wissen wir: Beide Mechanismen lösen einen Schlaganfall aus. Die Verstopfung der Gefäße ist sogar häufiger als die Blutung. Wie alle anderen Zellen im Körper auch, sterben die Gehirnzellen innerhalb kurzer Zeit ab, wenn sie nicht ständig Nährstoffe und Sauerstoff erhalten. Ist ein Bereich des Gehirns von der Versorgung abgeschnitten, kommt es daher auf jede Minute an.

Mehr als PDF-Datei

 
 
Wo finde ich in


     
 
Copyright © 2018 Bezirksärztekammer Rheinhessen, Mainz.
Verantwortlich: gesundheitsseiten.de